Leichte Sprache| A A A
Die Größe der Schrift und Grafiken lässt sich wie folgt ändern: Strg-Taste gedrückt halten und Taste + oder - drücken. Mit Strg und 0 (Null) können Sie die Schriftgröße wieder auf den Standard zurücksetzen.
Direkt-Kontakt 030 123 456 789

Raufen nach Regeln

„Raufen nach Regeln“ ist ein Programm zur Gewaltprävention. Es wird in den Tages- und Wohngruppen angeboten. Unter Anleitung von qualifizierten Trainerinnen und Trainern erlernen die Kinder das „faire Raufen“. Es ist auf den Grundsätzen des Judos aufgebaut. Besonderer Wert wird dabei auf Rituale gelegt, die Respekt und Achtung vor der körperlichen Unversehrtheit anderer Menschen beinhalten und auf das Einhalten von Fairness-Regeln.

Ziele des Programms

„Raufen nach Regeln“ ermöglicht den Kindern einen kontrollierten Aggressionsabbau. Gleichzeitig bietet es den Kindern genug Spielraum, um Kraft und Aggressionspotentiale in sportlichen Zweikämpfen positiv abzubauen und in der Gruppe über Gewalt zu sprechen.

Bestandteile von "Raufen nach Regeln"

  • Anleitung und Aufsicht durch qualifizierte Trainerinnen und Trainer
  • Erlernen des Zweikampfes nach den Grundsätzen des Judosports

Besonderheiten

Körperliche Auseinandersetzungen in geregelte Bahnen bringen

Anhand des „Raufens nach Regeln“ lernen die Kinder, durch faire Mittel zu einem für alle Beteiligten akzeptablen Ergebnis zu kommen. Ein Zweikampf nach klaren Regeln ist ein klassischer Weg, um Kräfte zu messen, ohne andere zu verletzen – und vermittelt damit zentrale soziale Kompetenzen.

Informationen

Um mehr über „Raufen nach Regeln“ zu erfahren, wenden Sie sich an:

Tagesgruppen Kinderhof
Alt Lichtenrade 78
12309 Berlin

030/643 16 62 - 60

030/643 16 62 - 66

tagesgruppen-kinderhof@tannenhof.de